Effizienz, Qualität, Flexibilität – Siemens berichtet auf der 19. Horváth Planungsfachkonferenz über die Unternehmensplanung von morgen

Valsight7. Dezember 2017
3 min Lesezeit
  • Controlling

Die diesjährige Planungsfachkonferenz von Horváth & Partners zum Thema Der Mix macht’s! Effiziente Unternehmensplanung mit Tradition, Evolution und digitaler Revolution fand am 07. Dezember 2017 in Köln statt. Zahlreiche Experten rund um die Themenschwerpunkte Planung, Budgetierung und Forecasting berichteten in spannenden Vorträgen, wie sie State-of-the-Art-Planungsansätze in ihren Unternehmen implementiert haben. Neben ausgewählten Vertretern der Daimler AG, Merck KGaA oder Krones AG, waren auch Katharina Hagl (Projektleiterin) und Stefan Pierer von Esch (Head of Planning & Controlling) als Referenten der Siemens AG vertreten, um über die Vorteile der divisionsweiten Implementierung von Valsight als moderne Planungslösung zu berichten.

Siemens-Vortrag zum Thema: Effektive Ressourcenallokation auf Basis von treiberbasierten Planungsmodellen

Schwerpunkte setzten Pierer von Esch und Hagl bei folgenden Themen:

  • Steigerung der Planungseffizienz durch Digitalisierung
  • Automatisierte und standardisierte Erstellung von Businessplänen
  • Flexible Szenario-Modellierung zur Entscheidungsunterstützung
  • Transparente Darstellung von Ursachen-Wirkungsketten und Werttreibern

Vision: Digitale Transformation auch in der Planung

Die Digital Factory von Siemens lebt Innovation und unterstützt ihre weltweiten Partner tagtäglich dabei, moderne Technologien zur Steigerung von Flexibilität, Qualität und Effizienz einzusetzen und zu entwickeln. Um diese Werte nicht nur im operativen Geschäft zu leben, entschied sich die Digital Factory Division mit der Implementierung von Valsight für eine radikale Umstrukturierung des Planungsprozesses.

simulation-planung-Pic1

Foto: 19. Horváth & Partners Planungsfachkonferenz in Köln

Simulationen in der strategischen Planung und der Einsatz von Predictive Analytics in der operativen Planung bilden den Kern des neuen, digitalen Planungsansatzes. Pierer von Esch zeigt auf, wie geschäftsspezifische Treibermodelle hier nicht nur Transparenz in der Darstellung von Ursache-Wirkungszusammenhängen schaffen, sondern gleichzeitig das Grundgerüst für die agile Simulation verschiedenster Szenarien bilden, die auf unterschiedlichen Annahmen und Maßnahmen basieren.

Dynamische Planung durch Fokus auf Annahmen und Maßnahmen

Katharina Hagl wies nachdrücklich auf die Notwendigkeit hin, schnell und flexibel auf externe Ereignisse wie z. B. den Brexit oder die Steuerreform in den USA zu reagieren. Sie zeigt, wie einfach es ist, die in Valsight zentral hinterlegten Annahmen jederzeit anzupassen und ohne großen Aufwand um weitere Maßnahmen zu ergänzen.

planung-treibermodell-Pic2
Bild: © Siemens 2017 

Kulturwandel in der Organisation als größte Herausforderung im Transformationsprozess

Mit der Einführung eines durch Valsight unterstützten werttreiberbasierten Planungsansatzes ist der erste Meilenstein für einen Planungsprozess mit gesteigerter Effizienz, Qualität und Flexibilität gelegt.

szenariobasierte-planung-Pic3
Bild: © Siemens 2017 

Beide Referenten betonten jedoch, dass das erforderliche Umdenken innerhalb der Organisation nicht zu vernachlässigen sei. Die Umstellung von einem statischen bottom-up Planungsansatz hin zu treiberbasierten Simulationen passiert nicht von heute auf morgen und stellt eine enorme Herausforderung im Bereich Change-Management dar. Der gewählte agile Projektansatz bei der Implementierung von Valsight erwies sich als akzeptanzfördernd und bildet eine gute Grundlage für den doch eher langwierigen Transformationsprozess.

Die Referenten

Effizienz, Qualität, Flexibilität - Siemens berichtet auf der 19. Horváth Planungsfachkonferenz über die Unternehmensplanung von morgen - Google Chrome 2018-08-30 15.07.01

Das vollständige Programm finden Sie auf der Event-Website.

Falls Sie Fragen oder Anregungen zu unserer Planungslösung haben oder mehr über die Digitalisierungspotentiale Ihrer Finanzabteilung erfahren möchten, kontaktieren Sie uns gerne.